Herbstimpressionen

Jedes Jahr begeistert der Herbst wieder mit seiner ganz eigenen Stimmung. Wenn die Sonne die sich langsam verfärbenden Pflanzen in ein warmes Licht taucht, wenn sich morgens Nebelschwaden zögernd auflösen oder wenn einem der Duft von reifen Äpfeln und feuchtem Herbstlaub in die Nase steigt.

Hier einige Impressionen aus dem Wilden Garten:

Gartenblog | Wild Gardening | Betula utilis | Garten Blog über einen Garten in der Heide

Betula utilis

Das Gegenlicht „vergoldet“ die sich lösende Rinde von Betula utilis.

Gartenblog | Wild Gardening | Cercidiphyllum japonicum | Garten Blog über einen Garten in der Heide

Cercidiphyllum japonicum

Einer der zuverlässigsten Herbstfärber bei uns: die Katsurabäume Cercidiphyllum japonicum.

Gartenblog | Wild Gardening | Cercidiphyllum japonicum | Garten Blog über einen Garten in der Heide

Cercidiphyllum japonicum

Täglich kann man sich bei den Katsurabäumen an neuen Farbwundern erfreuen.

Gartenblog | Wild Gardening | Cotinus coggygria 'Royal Purple'| Garten Blog über einen Garten in der Heide

Cotinus coggygria ‚Royal Purple‘

Setzt auch im Herbstlicht schöne Akzente: Cotinus coggygria ‚Royal Purple’.

Gartenblog | Wild Gardening | Cercis canadensis 'Forest Pansy' | Garten Blog über einen Garten in der Heide

Cercis canadensis ‚Forest Pansy‘

Der Kanadische Judasbaum Cercis canadensis ‚Forest Pansy’ ist ein Garant für warme Töne, die wunderbar mit seinen dunklen Ästen korrespondieren.

Gartenblog | Wild Gardening | Hydrangea| Garten Blog über einen Garten in der Heide

Hydrangea

Die verwelkenden Blütenstände der Hortensien bereichern den Garten wochenlang mit ihrem Charme.

Gartenblog | Wild Gardening | Raus typhina| Garten Blog über einen Garten in der Heide

Rhus typhina

Sorgt alljährlich für ein Herbstfeuerwerk: Rhus typhina.

Gartenblog | Wild Gardening |Rhus typhina | Garten Blog über einen Garten in der Heide

Rhus typhina

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bäume und Sträucher, Garden Notes, Herbst abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.